Untitled Document





ich hab an nix bestimmtes gedacht und geahnt als ich dich traf, du kamst einfach vorbei hast hallo gesagt. ich wollte gerade nix von irgendwem, doch du hast mich so angesehen, im handumdrehen war alles andere nur noch randgeschehen. mir is bis heute nich klar warum ich dir so sehr erlag, ich weiß es echt nicht, mich traf es wie ein schlag. und schon trafen wir uns wieder, im kino. wir küssten uns plötzlich und ich wußte nicht wie mir geschah, geschweigedenn was ich da tolles in deinen augen sah...
seitdem ist alles so wunderbar.
wir reden echt über themen der uninteressantesten ebenen, wir sind die zwei wirklich lebenden. immer wärme im magen, tausende sterne und farben, wenn wir so sitzen und sprachen, sag mal hörst du mein herz eigentlich schlagen?
kann nich mehr schlafen, ohne dich, weil ich von dir träume und mich in den träumen frage was ich gerade an dir versäume.
was du mit mir machst hat noch keiner geschafft, du bringst mich zum lachen während ich weine,
zum reden während ich schweige, zum denken, während ich träume.
seit ich dich traf, ist das alleinsein so schwer für mich. was schwereres gibt es nicht...
der rest der welt wird uninteressant, grau, und alle anderen verblassen, wenn ich dir in die augen sehe und du mich fragst, darf ich dich anfassen? darf ich dir was bringen? hast du irgendwelche wünsche?
einen wunsch hab ich auf jeden fall: dich nie zu verlieren, für immer für dich da zu sein. für dich zu weinen, für dich zu schreien.
bevor ich irgendwo hingeh pack ich dich ein und dann nehm dich mit. du darfst mich nicht verlassen! ich kann einfach nicht mehr ohne dich. ohne dich ist alles sinnlos.
bleib für immer bei mir und halt mich fest, sonst fall ich!
~ ich liebe dich ~




i will fly a yellow paper sun in your sky, when the wind is high..
in letters of gold, in a snow white kite, i will write, i love you
and send it soaring high above you...



























Gratis bloggen bei
myblog.de